Sonntag, August 18, 2019

Kinderfestgottesdienst

Gottesdienst 190720 intro20. Juli 2019: Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 und 7 gestalten einen eindrücklichen Kinderfest-Gottesdienst

„Langenau in Bewegung“, so lautete das Motto des diesjährigen Kinderfests. Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse haben im Religionsunterricht mit Pfarrer Hauff überlegt, in welchen Geschichten der Bibel viel Bewegung ist. Sie stießen auf die Geschichte des Zöllners Zachäus.

Mit Lesungen und einem pantomimischen Anspiel, bei dem sie den ganzen Kirchenraum als Bühne nutzten, präsentierten sie den zahlreichen kleinen und großen Gottesdienstbesuchern diese bewegte Geschichte:

Das Leben des Zachäus war wie festgefahren und erstarrt, weil er es sich mit den Leuten in der Stadt Jericho verdorben hat – als Zöllner, der zu viel abkassierte, ist er auf die Rolle des Gauners festgelegt, über den sich alle ärgern. Als Jesus nach Jericho kommt, kommt Bewegung in dieses erstarrte Leben des Zachäus. Er will Jesus unbedingt sehen, eilt zu der Stelle, an der Jesus vorbeikommen soll, und erklimmt mit einer sportlichen Höchstleistung einen Maulbeerbaum – in unserem Fall die Kanzel -, um Jesus auch wirklich sehen zu können.

Jesus entdeckt ihn dort, spricht ihn an und lädt sich in sein Haus ein. Im Gespräch mit Jesus erfährt Zachäus Wertschätzung und wird bereit, seinen Reichtum mit anderen zu teilen und verursachten Schaden wieder gut zu machen. Zachäus macht sich auf den Weg und teilt aus – Schokomünzen an einige am Rand sitzende Schüler - alle übrigen bekamen eine am Ausgang.

In den Fürbitten baten die Schüler darum, dass wir uns in Bewegung setzen, auf dem Weg der Gerechtigkeit, des Friedens und der Bewahrung der Schöpfung, aber auch dafür, dass in den Schulklassen niemand runtergemacht oder ausgeschlossen wird.

Gottesdienst 190720 2

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6d mit Frau Lormes steuerten von der Orgelempore aus einen bewegten Liedbeitrag bei: „Eine freudige Nachricht breitet sich aus…“

Gottesdienst 190720 1

Dadurch, dass in den Religionsstunden der Langenauer Schulen die beiden Lieder, die im Gottesdienst gesungen wurden, eingeübt wurden, war ein erfreulich kräftiger Gesang in der Martinskirche zu vernehmen.

Gottesdienst 190720 3      Gottesdienst 190720 4