Sonntag, Mai 20, 2018

Hausordnung des RBG

Wir verlassen das Schulgelände nur nach Unterrichtsschluss oder mit ausdrücklicher Genehmigung der Lehrerinnen und Lehrer. Nur die Schüler/innen der Klassen 11 und 12 dürfen das Schulgelände in den Pausen oder in Hohlstunden mit Genehmigung der Eltern in eigener Verantwortung verlassen. Die Mittagspausen sind von dieser Regelung ausgenommen.

Zu unserem Schulgelände gehören die Schulgebäude, der Pausenhof, der Pfleghofbereich, die Kirchgasse vor der Bäckerei Wildermuth, der Bereich um die Bushaltestelle an der Freistegstraße, die Verbindungswege und die Zugänge zur Schule.

Auf dem Schulgelände und in Sichtweite sind das Rauchen sowie der Konsum von Alkohol und illegalen Drogen verboten.

Es ist untersagt, gefährliche Gegenstände (z.B. Taschenmesser, Laserpointer etc.) in die Schule mitzubringen.

In der großen Pause halten wir uns im Freien oder im Erdgeschoss des Hauptbaus auf.

Schneeballwerfen ist nicht erlaubt. Dagegen ist Ballspielen mit Softbällen vor der Pfleghofhalle während der Pausen erlaubt.

Pünktliches Erscheinen zum Unterricht ist für uns selbstverständlich. In Hohlstunden hält man sich in den dafür vorgesehenen Bereichen auf und stört andere Klassen nicht durch Lärm.

Elektronische Medien der Schüler/innen müssen auf dem Schulgelände ausgeschaltet und in den Schultaschen verstaut sein. Nur in begründeten Fällen darf das Handy/Smartphone nach Rücksprache mit einem Lehrer verwendet werden.

Jedoch sind Handys/Smartphones am RBG im Aufenthaltsraum der Kursstufe ganztägig erlaubt.

Wir gehen mit Schuleigentum (Schulgebäude, Möbeln, Geräten, Büchern u.a.) und dem Eigentum anderer sorgsam um.

Wir achten auf Sauberkeit und Ordnung im Schulbereich, einschließlich der Gänge, der Fahrradstellplätze und der Außenanlagen. Auch die Toiletten verlassen wir selbstverständlich so, wie wir sie vorzufinden wünschen.

Essen ist während des Unterrichts nicht gestattet.

Wir werfen den Müll in die dafür vorgesehenen Behälter und achten dabei auf Mülltrennung (Papier- und Restmüll).

Die Klassenordner säubern regelmäßig die Tafel und leeren mindestens einmal wöchentlich die Papierbehälter im Klassenzimmer.

Wir achten auf einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Energieressourcen (Licht, Heizung, Projektoren usw.).

Wir stuhlen entsprechend dem Aufstuhlplan auf.

Fundsachen geben wir schnellstmöglich auf dem Sekretariat ab.

Für Fahrräder stehen ausschließlich der Fahrradkeller und gekennzeichnete Abstellplätze zur Verfügung.

An der Bushaltestelle ist Rücksichtnahme in ganz besonderem Maße notwendig. Drängeln und Stoßen gefährdet die Mitschüler/innen.

Für die Mensa und die Fachräume gelten zusätzliche Regelungen.

Über alle hier nicht ausdrücklich genannten Punkte entscheidet der anwesende Lehrer in eigener Verantwortung. Die Regelungen der Hausordnung gelten für alle Veranstaltungen in der Schule, analog auch bei allen außerunterrichtlichen Veranstaltungen. Ausnahmen müssen genehmigt werden.