Sonntag, Mai 20, 2018

Spanisch

Ab Klasse 8 entscheiden sich unsere Schülerinnen und Schüler zwischen NWT und Spanisch. Beide Fächer sind jeweils Kernfächer und werden von Klasse 8 bis 10 mit vier Wochenstunden unterrichtet. Wer Spanisch wählt, kann das Fach auch in der Oberstufe vierstündig weiterführen und als Prüfungsfach im Abitur wählen. Das RBG Langenau ist das erste staatliche Gymnasium im Regierungspräsidium Tübingen, das Spanisch als dritte Fremdsprache anbieten konnte. Vor allem sprachlich leistungsfähige und -willige Schülerinnen und Schüler haben seither von dieser Wahlmöglichkeit Gebrauch gemacht, und so konnten wir jedes Jahr mindestens einen Oberstufenkurs anbieten, in dem die Teilnehmer allgemein erfreulich gute Ergebnisse erzielten. Wir arbeiten mit dem Lehrwerk „Encuentros“ des Cornelsen-Verlags, wobei schon ab dem ersten Jahr weitere Materialien wie Zusatztexte, Filme und Lieder eingesetzt werden. Dabei ist es den Lehrkräften wichtig, schon von Anfang an über den Sprachunterricht und die Vermittlung von landeskundlichen Kenntnissen hinaus das Interesse für die spanischsprachige Welt zu fördern.

 

Regelmäßig nehmen Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 9 oder 10 am Austausch mit Lateinamerika, vor allem Chile, teil. Dabei kommen die Austauschpartner für einige Wochen zwischen Dezember und Februar, der Gegenbesuch findet dann darauf von Juli bis September statt. Die Vermittlung übernimmt der Verband für deutsche Auslandsbeziehungen; nähere Informationen finden Sie hier:

www.vda-jugendaustausch.de

In der Oberstufe führt das RBG Studienfahrten durch, für Schülerinnen und Schüler, die Spanisch gelernt haben, gibt es meist auch eine Studienfahrt nach Barcelona und Umgebung.

Falls Sie sich über das Fach Spanisch und die spanischsprachige Welt näher informieren wollen, empfehlen wir Ihnen diese von Frau Dr. E. Schweizer, der Begründerin des Faches am RBG, zusammengestellte Seite:

www.rbg.ul.schule-bw.de/fae_span.htm

Hier finden Sie alles von Wortschatz- und Grammatikübungen über Massenmedien bis zu Studienmöglichkeiten.