Freitag, März 22, 2019

Erfolgreich bei Jugend forscht

JuFo 1902 intro

Am 22. und 23. Februar 2019 fand in Ulm der 16. Regionalwettbewerb JUGEND FORSCHT – SCHÜLER EXPERIMENTIEREN statt. Insgesamt 106 Schülerinnen und Schüler gingen mit zahlreichen Projekten an den Start und präsentierten ihre Forschungsergebnisse aus den Bereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Technik sowie Geo- und Raumwissenschaften den Fachjurys und später dann auch interessierten Besuchern.

Vom RBG waren fünf Teams mit insgesamt 11 Schüler bei den Wettbewerben vertreten und schnitten dabei sehr erfolgreich ab, denn sie holten zwei Regionalsiege und weitere vordere Plätze.

JuFo 1902 Teams 1Elias Johannes Schönemann und Jakob Waschke waren unsere beiden jüngsten Starter beim Wettbewerb und belegten mit Ihrem Projekt "Nachhilfe für Lehrer. Wie man richtig Noten macht." in der Juniorsparte SCHÜLER EXPERIMENTIEREN den zweiten Platz im Fachbereich Mathematik/Informatik.

 

 

 

 

 

 

JuFo 1902 Teams 3Eliah Keifert und Andreas Bierbaum errangen einen dritten Platz im Fachbereich Physik. Sie simulierten in ihrem Projekt auf sehr anschauliche Weise das Schwarmverhalten von Tieren, z.B. von Glühwürmchen.

 

 

 

 

 

 

JuFo 1902 Teams 2Nils Bausch, Finn Bausch und Mathieu Bell traten mit ihrem  Projekt im Bereich Technik an und sicherten sich dort einen zweiten Platz. Ihr Sender-Empfänger-System "Conference Manager" stieß beim Publikum auf großes Interesse.

 

 

 

 

 

 

JuFo 1902 Teams 4Markus Baier und Simon Martin untersuchten in ihrem Projekt die Dämpfung eines Kugelstoßpendels experimentell und theoretisch. Dabei gingen sie sehr zielgerichtet und professionell vor, sodass ihnen die Jury in Physik den Regionlsieg zuerkannte.

 

 

 

 

 

 

 

JuFo 1902 Teams 5Aufgrund des hohen Niveaus wurde der Jugend-forscht-Regionalsieg im Fachbereich Physik gleich noch ein zweites Mal vergeben. Und auch hier kamen Schüler vom RBG zum Zug: Fabio Briem, Fabian Henn und noch einmal Markus Baier, die die Physik hinter einem auf einem Wasserstrahl schwebendem Rad näher erforscht haben, sicherten sich den Titel.

 

 

 

 

Die Jugend forscht-Regionalsieger bereiten sich nun schon auf den vom 27. bis 29. März in der Schwabenlandhalle in Fellbach stattfindenden Landeswettbewerb vor.

Um das neu am RBG eingerichtete "Forschernetzwerk" zu unterstützen, erhielt unsere Schule zusätzlich einen mit 250 Euro dotierten "Schulpreis für Neueinsteiger 2019".

Logo SFZ150x108Der Schulpreis wurde stellvertretend von Herrn Dr. Rainer Reichle entgegengenommen. Er ist Lehrer für Mathematik und Physik am RBG und leitet das Schülerforschungszentrum Ulm und koordiniert neuerdings auch das an unserer Schule neu eingerichtete "Forschernetzwerk". Mit sehr viel Engagement gelingt es Herrn Dr. Reichle immer wieder, die Schülerinnen und Schüler zu Höchstleistungen zu motivieren. Ein großes Dankeschön an ihn! Ebenso ein großes Dankeschön an das Schülerforschungszentrum Ulm und all seine Mitarbeiter!

  • JuFo_1902_04
  • JuFo_1902_08
  • JuFo_1902_03

  • JuFo_1902_07
  • JuFo_1902_01
  • JuFo_1902_02

  • JuFo_1902_05
  • JuFo_1902_06
  • JuFo_1902_09