Donnerstag, Oktober 17, 2019

Ehrung für unsere Jungforscher

Gottesdienst 190720 introForschen macht Spaß.

Anders kann es nicht sein, denn warum sonst sollten so viele Schülerinnen und Schüler des RBG Woche um Woche viele Stunden in ihrer Freizeit mit dem Erforschen physikalischer oder chemischer Phänomene verbringen?

Die jüngeren unter ihnen machen dies in speziell dafür neu eingerichteten Räumen am RBG („Forschernetz“) oder im Rahmen der Chemie-AG. Die älteren Schüler fahren regelmäßig nach Ulm an das dort beheimatete Schülerforschungszentrum.

Ihre Forschungsergebnisse bringen sie dann unter anderem bei zahlreichen Wettbewerben wie „Schüler experimentieren“, „Jugend forscht“, „German Young Physicists` Tournament“, „International Young Physicists` Tournament“ oder „Chemie, die stimmt“ ein. Und dabei haben unsere Schüler in den letzten Jahren oft vordere Plätze belegt und zahlreiche Preise gewonnen.

Der größte Triumph in diesem Jahr gelang den Jungforschern des RBG bei der Internationalen Physikweltmeisterschaft (IYPT) in Warschau. Unsere beiden Schüler Fabio Briem und Fabian Henn gehörten dem fünfköpfigen deutschen Team an, das einen spektakulären zweiten Platz erkämpfte.

Im September wurden zwölf unserer jungen Talente von der Stadt Langenau im Rahmen einer feierlichen Stunde im Sitzungssaal des Rathauses empfangen und geehrt. Dabei dankte Langenaus Bürgermeister Daniel Salemi den Schülern und betonte, wie wichtig die Ressource Wissen in der heutigen Zeit ist.

Ehrung Jungforscher 1909 03

Um das Forschen und Experimentieren am RBG zu unterstützen wurden im laufenden Jahr einige Räume im Altbau umgestaltet, sodass das neu ins Leben gerufene RBG-Forschernetz nun dort stattfinden kann. Hierfür hatte der Langenauer Gemeinderat eine Finanzspritze von 5.000 Euro bewilligt. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Ehrung Jungforscher 1909 01

Ehrung Jungforscher 1909 02