Dienstag, September 17, 2019

30 Jahre Ungarnaustausch

Ungarn cc0

30 Jahre schon - und immer wieder spannend und schön

Der ungarisch-deutsche Schüleraustausch feierte dieses Jahr sein 30-Jähriges Jubiläum. 1988/89 fand der Austausch mit Langenaus Partnerstadt Mohács zum ersten Mal statt und ist seitdem jedes Jahr ein voller Erfolg.

2018 startete der aktuelle Austausch mit dem Besuch der Ungarn hier bei uns in Langenau. Am 4. Juni 2018 haben wir uns das erste Mal gesehen und haben uns sofort in der Gruppe super verstanden. Die Woche über haben wir uns dann besser kennen gelernt und mit tollen Programmpunkten, wie der Besichtigung des Schlosses Neuschwanstein oder dem Besuch der Neu-Ulmer Bowlingbahn echte Freundschaften geschlossen. So waren alle sehr traurig, als die Woche vorbei war und die Austauschschüler am 10. Juni 2018 wieder abreisen mussten. Dennoch war die Vorfreude schon da, die Austauschschülerinnen und -schüler ein Jahr später wiederzusehen.

Ungarn 2019 Gruppenfoto 0

Am 13. Mai 2019 war es dann endlich soweit. Nach einem Jahr Warten ging es für uns nach Ungarn. Doch das lang ersehnte Wiedersehen musste noch einen weiteren Tag warten. Denn wir haben, bevor wir nach Mohács fuhren, noch eine Nacht in Budapest verbracht. Dort waren wir im Atlantic Hotel untergebracht. Budapest haben wir sowohl im Bus als auch zu Fuß erkunden dürfen.

Ungarn 2019 Gruppenfoto 1

Am Montag ging es dann endlich weiter nach Mohács. Dort wurden wir herzlichst empfangen und es fühlte sich sofort an, als wären wir nie getrennt gewesen. Die ersten Tage war das Wetter nicht so, wie man es eigentlich aus Ungarn kennt. Regen und Kälte beeinflussten zwar unser Programm nicht, aber unsere Laune. Die ließen wir uns nicht nehmen. Deutsche und ungarische Volkslieder begleiteten die Busfahrten. Von der Stadtbesichtigung in Pécs über das Eiermuseum, bis hin zum Ausflug nach Tihany am Balaton war das Programm in Ungarn total schön und von den beiden ungarischen Lehrerinnen gut organisiert. In den fünf Tagen wurden wir von unseren Gasteltern sehr lecker bekocht und lernten einige ungarische Spezialitäten kennen. Die Abende ließen wir immer zusammen in einem kleinen Pub an der Donau ausklingen.  Am Freitag besuchten wir dann die Schule in Mohács. Dort waren wir zu Gast im Deutsch- und im Englischunterricht. Danach hatten wir Freizeit und haben in Gruppen noch gemeinsam die letzten Stunden in Mohács verbracht. Am Abend feierten wir dann zusammen mit den Eltern und Lehrern ein schönes Abschlussfest und blickten gemeinsam mit einer Bilderpräsentation auf die zwei gemeinsamen Wochen in Mohács und Langenau zurück. Am nächsten Tag mussten wir schon früh Abschied nehmen, da wir eine lange Fahrt vor uns hatten. Wir hatten zusammen zwei wunderbare Wochen, daher war es nicht verwunderlich, dass die ein oder andere Träne floss.

Ungarn 2019 Gruppenfoto 2

Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen kleinen Zwischenstopp in Österreich am Schloss Schönbrunn gemacht. Trotz der schönen Woche waren wir dennoch froh, wieder daheim zu sein. Doch wir werden auf jeden Fall den Kontakt halten und - wer weiß - vielleicht werden wir uns schon bald wiedersehen.

Auf weitere 30 Jahre Ungarn-Austausch!!!

Sam Apolloni und Jeremy Gansloser 9b