Mittwoch, Juni 20, 2018

Starker Auftritt bei Jugend forscht

JuFo 180228 intro

Am 27. und 28. Februar 2018 fand in Ulm der 15. Regionalwettbewerb JUGEND FORSCHT – SCHÜLER EXPERIMENTIEREN statt. Insgesamt 100 Schülerinnen und Schüler gingen mit 51 Projekten an den Start und präsentierten ihre Forschungsergebnisse den Fachjurys und später dann auch interessierten Besuchern.

Vom RBG waren gleich fünf Schüler mit interessanten Projekten vertreten und schnitten dabei sehr erfolgreich ab, denn sie holten zwei erste und zwei zweite Plätze.

 

Markus Baier präsentierte sein Forschungsprojekt „Weight Of Time“, bei dem untersucht wird, wie sich das Gewicht einer Sanduhr ändert, während der Sand nach unten rieselt.

Toni Beuthan zeigte sein Projekt „Schweben durch Töne“, bei dem es unter anderem darum geht, kleine Partikel mit Hilfe von Ultraschall in einen Schwebezustand zu bringen.

JuFo 180228 4

Fabio Briem erforschte in seinem Projekt „Magisches Pendel“ die Kopplungseigenschaften zwischen einem elastischen Stab und einem daran befestigten Pendel.

Raphael Dunkel untersuchte in seinem Projekt so genannte Heronsbrunnen, von denen man fälschlicherweise glauben kann, sie seien ein Perpetuum mobile.

Fabian Henn analysierte die Physik hinter dem sogenannten Bottle Flip ­- dem spielerischen Werfen einer teilweise gefüllten Flasche, mit dem Ziel, dass die Flasche nach der Landung aufrecht steht.

Markus errang mit seinem Projekt den Regionalsieg SCHÜLER EXPERIMENTIEREN in der Rubrik Physik und qualifizierte sich damit für den Landeswettbewerb der jüngeren Schüler in Balingen Ende April. Toni wurde mit seinem Projekt zum Regionalsieger JUGEND FORSCHT in der Rubrik Physik und darf nun in der zweiten Märzhälfte beim Landeswettbewerb JUGEND FORSCHT in Stuttgart antreten.

Auch, wenn die fünf Schüler beim Regionalwettbewerb jeweils als Einzelstarter angetreten sind, so ist für sie in vielerlei Hinsicht auch der Teamgedanke sehr wichtig, und jeder kennt natürlich auch die Projekte der jeweils anderen recht genau. Es wird miteinander diskutiert, Ideen werden zusammen entwickelt, es wird gemeinsam getüftelt und beraten.

JuFo 180228 RBG Team

Da das RBG gleich mit fünf Projekten am diesjährigen Wettbewerb teilnahm, erhielt unsere Schule zusätzlich einen mit 250 Euro dotierten Schulpreis, der von der IHK gestiftet wurde.

Logo SFZ150x108Der Schulpreis wurde stellvertretend von Herrn Dr. Rainer Reichle entgegengenommen. Er ist Lehrer für Mathematik und Physik am RBG und leitet das Schülerforschungszentrum Ulm, in dem unsere jungen Forscher an ihren Projekten gearbeitet haben. Auch ihm soll an dieser Stelle gedankt werden, denn durch sein großes Engagement motiviert er die Nachwuchsforscher zu Höchstleistungen. Ebenso ein großes Dankeschön an das Schülerforschungszentrum Ulm und all seine Mitarbeiter!

  • JuFo_180228_Toni
  • JuFo_180228_Markus
  • JuFo_180228_1

  • _MG_8546
  • JuFo_180228_Fabio
  • JuFo_180228_Raphael

  • JuFo_180228_2
  • JuFo_180228_3
  • JuFo_180228_Fabian