Samstag, Juli 21, 2018

MUT-AG

Was bedeutet die Abkürzung MUT-AG?

MUT-AG steht für Mensch-Umwelt-Tier-AG.

Was sind unsere Projekte?

Wir haben ein Patenkind in Bolivien, das wir monatlich finanziell unterstützten, um ihr eine Ausbildung und eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Es ist schön persönlich mit ihr Kontakt zu haben und zu sehen, wie sie sich entwickelt und sich über unsere Patenschaft freut.

Patenkind der MUT-AG 

Welche Projekte gibt es außerdem?

„Weihnachten im Schuhkarton“ gehört zu unseren jährlichen Aktionen. Wir sammeln Sachspenden bei Langenauer Firmen und füllen damit Päckchen für Kinder in Bosnien.

Wir haben eine Regenwald-Patenschaft über einen Hektar unberührten Regenwald in Guyana, Südamerika. So wird ein Stück tropische Wildnis im Amazonasgebiet bewahrt, das seit vielen Generationen von den Makushi-Indianern bewohnt wird.

Wir haben eine symbolische Patenschaft auf Gut Aiderbichl übernommen um das Gut und die dort lebenden Tiere zu unterstützen. Gut Aiderbichl ist ein Zufluchtsort für Tiere, die schlecht behandelt wurden und sich nun dort erholen.

Wie finanzieren wir unsere Projekte?

Wir haben verschiedene Aktionen an unserer Schule: Wir verkaufen Kuchen im Lehrerzimmer und haben die 10-Cent-Pfandflaschen-Aktion, bei der Schüler ihre Pfandflaschen an die MUT-AG spenden können. Außerdem führen wir regelmäßig Putzaktionen wie zum Beispiel die Achputzede, Müll sammeln oder Springkraut jäten in Zusammenarbeit mit der Stadt Langenau durch.

Wer kann mitmachen?

Willkommen sind alle Schüler ab der 6. Klasse, die Lust haben sich aktiv für die Menschen, Tieren und die Umwelt in Langenau und anderswo in der Welt einzusetzen. Wir treffen uns einmal in der Woche (siehe AG-Tabelle).