Dienstag, Juli 16, 2019

Poema-AG mit neuem Erfolg

Poema Scheckübergabe Juni 2012Schon seit neun Jahren sammeln die Schülerinnen und Schüler der Poema-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums Geld für Trinkwasseranlagen im Amazonasgebiet Brasiliens. Zusammen mit der Grundschule in Bermaringen haben sie nun die dritte Trinkwasseranlage finanziert.

„Wir sind froh die Möglichkeit zu haben, über den Tellerrand hinauszuschauen“, mit diesen Worten begrüßte Irene Hahn, Leiterin der Poema-AG, die Gäste bei der Scheckübergabe für die dritte Partnergemeinde Franca der Poema-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums Langenau.

Mit der Hilfe von engagierten Eltern, Lehrern und Schülern der Grundschule in Bermaringen gelang es der Poema-AG innerhalb von nur drei Jahren, die Trinkwasseranlage für ihre Partnergemeinde Franca zu finanzieren. Insgesamt 16.568 Euro kostet die Trinkwasseranlage, die in Zukunft mit Hilfe einer Pumpe 30 Familien mit sauberem Grundwasser versorgt. Durch Sammelaktionen, Vorträge und Ständen auf dem Weihnachts- und Ostermarkt sammelten die Schülerinnen und Schüler in kurzer Zeit viel Geld. Dank ihrem langjährigen Engagement erhielt die Poema-AG bei der diesjährigen Verleihung der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ des Landratsamtes des Alb-Donau-Kreises, 4500 Euro, was sie bei der Finanzierung der Anlage deutlich unterstützte.

Seit 2003 sammeln engagierte Schülerinnen und Schüler der Klassen sieben bis zwölf, für Trinkwasseranlagen im Amazonasgebiet Brasiliens. Angefangen hat alles mit einem Flyer des in Stuttgart ansässigen Vereins,“ Pobreza e meio ambiente na Amazônia(Poema)“, was so viel wie Armut und Umwelt in Amazonien heißt, den eine damalige Siebtklässlerin mit in ihre Klasse brachte. POEMA leistet „Hilfe zu Selbsthilfe“, der Verein unterstützt brasilianische Einrichtungen durch Bildungsangebote und sorgt für sauberes Trinkwasser, eine Gesundheitsversorgung und Solarenergie. Nach einem erfolgreichen Projekt der Klasse, unter der Leitung von Irene Hahn, nahm die Erfolgsgeschichte der Poema-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums ihren Lauf. Nach den Orten Juatequara bei Parana Pixuna und Retiro erhält nun auch Franca, dank der Hilfe der Schülerinnen und Schüler, eine Trinkwasseranlage.

Zur Scheckübergabe reiste Gerd Rathgeb, Vorsitzender von POEMA Deutschland, aus Stuttgart an, um sich bei den Mitgliedern der Poema-AG und den Helfern aus Bermaringen zu bedanken und ihnen gleich ihre neue Partnergemeinde vorzustellen. Diese liegt im Bundesland Oeras da Para und heißt Monte das Oliveiras, der Ort ist nur über einen Fluss erreichbar und besteht aus rund 50 Familien.

„Wir sind motiviert für die neue Aufgabe und freuen uns auf eine neue Herausforderung“, betonte Irene Hahn. Die ersten 500 Euro für die vierte Partnergemeinde hat die Poema-AG schon wieder zusammen und weitere Aktionen sind schon wieder in Planung.

Poema Scheckübergabe

von Carla Mannschedel