Donnerstag, Oktober 17, 2019

Die POEMA-AG des Robert-Bosch-Gymnasiums in Langenau

Von Stefan Braunwarth, Jan-Philipp Stöhr, Jens Mößle, Casimir Bokranz, Felix Arendt


Unser POEMA-Projekt begann im Jahr 2003. Damals brachte eine Schülerin der 7. Klasse aus der Wilhelma in Stuttgart eine Broschüre über POEMA mit. Diese 7. Klasse hatte gerade im Unterricht den Tropischen Regenwald behandelt, und so war für sie schnell klar, dass sie POEMA unterstützen wollten.

Da traf es sich gut, dass am Schuljahresende Projekttage stattfanden. Erstmals gingen die Teilnehmer des POEMA-Projekts damals in Langenau und Umgebung sammeln, informierten in Kindergärten und Grundschulen über POEMA und organisierten einen Stand auf dem immer im Sommer stattfindenden Kinderfest. Die Schüler waren erstaunt, dass in nur 1 Woche 1800 € zusammenkamen!

Deshalb beschlossen sie, eine AG zu gründen, damit auch andere Schüler mitmachen konnten. Gemeinsam mit ihrer Erdkundelehrerin Frau Hahn organisierten sie – und heute wir - viele weitere Sammel- und Informationsaktionen bei allen wichtigen Ereignissen in Langenau und Umgebung. Selbst bei schlechtem Wetter lassen wir uns nicht abhalten und organisieren Stände auf Herbst- und Weihnachtsmärkten. Auch auf den jährlich stattfindenden POEMA-Freizeiten wird informiert und gesammelt: bisher in Biberach, Blaubeuren, Stuttgart, Freiburg, München und Heidelberg. Und da auch die Langenauer langsam von unserer aktiven POEMA-Gruppe wissen, spenden sie mit, bei Geburtstagsfesten, Konfirmandengottesdiensten oder bei Jugendtagen des Langenauer Gemeinderats.

Die erste Wasserleitung
So kamen in ca. 2 ½ Jahren 7.300 € zusammen, um in der Partnergemeinde Juatequara eine Trinkwasseranlage zu finanzieren. Damals konnten wir es nicht fassen, wie schnell wir diese erste Wasserleitung zusammen hatten. Und – so sagten wir uns – wenn es so einfach ist, Menschen mit gesundem Trinkwasser zu versorgen, dann soll auch ein zweites Dorf von uns eine Trinkwasseranlage bekommen. Herr Rathgeb, der Vorstandsvorsitzende von POEMA Deutschland, vermittelte uns Retiro. Auch diese Anlage haben wir bereits finanziert. Im Mai 2009 hatten wir die 12.500 € zusammen und seit Mai 2012 auch die 16.568 € für Franca, unsere 3. Partnergemeinde. Wir sind sehr stolz, und die Menschen in Retiro und Franca sind glücklich!

Wir sind froh, helfen zu können und machen auf jeden Fall weiter machen mit unserer AG. Deshalb besuchte uns am 12.06.2012 Gerd Rathgeb und stellte uns unsere 4. Partnergemeinde Monte das Oliveiras vor. Wir sind gespannt, wie lange es dauern wird, bis auch sie sauberes Trinkwasser haben – finanziert von uns.

Die POEMA-AG im Juli 2012

Wann?  Was? (Beim Klicken auf den Titel gelangt man zum entsprechenden Bericht.)
Juni 2012  Trinkwasseranlage für Partnergemeinde Franca
März 2012  4500 € von Mitmachen Ehrensache
Juni 2010  Besuch von Indigenen aus dem Tropischen Regenwald
Mai 2010  POEMA-AG in der Grundschule Bermaringen
September 2009  Scheckübergabe für eine Trinkwasseranlage in Retiro (2009)
April 2009  Vortrag der POEMA-AG für die Freunde und Förderer des RBG
März 2009  Die POEMA-AG wird ausgezeichnet beim Ehrenamtswettbewerb 2009
Dezember 2008  POEMA erhält im Dezember 2008 den Stuttgarter Friedenspreis
Mai 2005  Trinkwasseraufbereitungsanlage für Juatequara 2005
Herbst 2004  Vortrag von Helmut Aulenbach